DATENSCHUTZERKLÄRUNG

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Gemäß den gesetzlichen Vorgaben des Datenschutzrechts (insb. gemäß BDSG n.F. und der europäischen Datenschutz-Grundverordnung ‚DS-GVO‘) informieren wir Dich in dieser Datenschutzerklärung über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten durch die FFI Female Financial Invest GmbH (im Folgenden Female Financial Invest). Diese Datenschutzerklärung gilt für die Webseite und Web-Anwendung Financery sowie für die dazugehörigen Social-Media-Auftritte. 

Eine Definition der Begriffe wie „personenbezogene Daten“ oder „Verarbeitung“ lassen sich in Art. 4 DS-GVO nachlesen.

 

Name und Kontaktdaten der Verantwortlichen

Verantwortlich i.S.d. Art. 4 Zif. 7 DS-GVO ist:

FFI Female Financial Invest GmbH
Speditionstr. 15a 
40221 Düsseldorf 
Geschäftsführung: Maria Mann
Handelsregister/Nr.: HRB 85343 
Registergericht: Amtsgericht Düsseldorf 
E-Mail-Adresse: info@financery.de

Datenarten, Zwecke der Verarbeitung und Kategorien betroffener Personen

Bei Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten handelt es sich um: 

  1. Arten der Daten, die wir verarbeiten

Nutzungsdaten (Zugriffszeiten, besuchte Websites etc.),

Bestandsdaten (Name, Adresse etc.),

Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail, Fax etc.),

Vertragsdaten (Gegenstand des Vertrages, Laufzeit etc.),

Kommunikationsdaten (IP-Adresse etc.)

  1. Zwecke der Verarbeitung nach Art. 13 Abs. 1 c) DS-GVO

Website benutzerfreundlich gestalten,

Optimierung und statistische Auswertung unserer Dienste,

Abwicklung von Verträgen,

Kundenservice und Kundenpflege,

Kontaktanfragen bearbeiten,

Abwicklung eines Bewerberverfahrens,

Maßnahmen der Sicherheit

 3. Kategorien der betroffenen Personen nach Art. 13 Abs. 1 e) DS-GVO

Nutzerinnen und Nutzer der Website,

Kundinnen und Kunden,  

Bewerberinnen und Bewerber

Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten 

Folgende Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten findet jeweils Anwendung: 

  1. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO ist Rechtsgrundlage, wenn wir Deine Einwilligung für die Verarbeitung personenbezogenen Daten eingeholt haben.
  2. Ist die Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Deine Anfrage hin erfolgen, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO Rechtsgrundlage.
  3. Ist die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der wir unterliegen (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten), so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO Rechtsgrundlage.
  4. Ist die Verarbeitung erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d) DS-GVO Rechtsgrundlage.
  5. Ist die Verarbeitung zur Wahrung unserer oder der berechtigten Interessen eines Dritten erforderlich und überwiegen diesbezüglich Deine Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten nicht, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO Rechtsgrundlage.

 

Weitergabe personenbezogener Daten an Kooperationspartner und Auftragsverarbeiter 

Ohne Deine Einwilligung geben wir keine Daten an Dritte wie z.B. an Kooperationspartner oder Auftragsverarbeiter weiter. 

Eine Weitergabe Deiner Daten, z.B. die Weiterleitung Deiner Angaben und persönlichen Daten an Kooperationspartner zur Vertragserfüllung, erfolgt nur auf Grundlage der zuvor genannten Rechtsgrundlagen und nach Deiner Zustimmung. Weitere Gründe zur Weitergabe Deiner Daten können sein: gerichtliche Anordnung oder eine gesetzliche Verpflichtung zur Herausgabe der Daten zum Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr oder zur Durchsetzung der Rechte am geistigen Eigentum.

Zudem setzen wir Auftragsverarbeiter (externe Dienstleister z.B. zum Hosting der Webseite, Web-Anwendung und der Datenbanken) zur Verarbeitung Deiner Daten ein. Sollten im Rahmen einer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung Deine Daten an die Auftragsverarbeiter weitergegeben werden, erfolgt dies immer nach Art. 28 DS-GVO. Wir wählen unsere Auftragsverarbeiter sorgfältig aus, kontrollieren diese regelmäßig und haben uns ein Weisungsrecht hinsichtlich der Daten einräumen lassen. Zudem müssen die Auftragsverarbeiter geeignete technische und organisatorische Maßnahmen getroffen haben und die Datenschutzvorschriften gem. BDSG n.F. und DS-GVO einhalten.

 

Datenübermittlung in Drittstaaten 

Durch die Verabschiedung der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) wurde eine einheitliche Grundlage für den Datenschutz in Europa geschaffen. Deine Daten werden daher vorwiegend durch Unternehmen verarbeitet, für die die DS-GVO Anwendung findet.

Sollte doch die Verarbeitung durch Dienste Dritter außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums stattfinden, so müssen diese die besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DS-GVO erfüllen. 

Das bedeutet, die Verarbeitung erfolgt aufgrund besonderer Garantien, wie etwa die von der EU-Kommission offiziell anerkannte Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus oder der Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen, der so genannten „Standardvertragsklauseln“. Bei US-Unternehmen erfüllt die Unterwerfung unter das sog. „Privacy-Shield“, dem Datenschutzabkommen zwischen der EU und den USA, diese Voraussetzungen.

 

Automatisierte Datenerhebung bei Aufruf der Webseite 

Wenn Du die Webseite und Web-Anwendung nur zu Deiner Information nutzt und selbst keine Daten eingibst, dann werden nur die personenbezogenen Daten erhoben, die Dein Browser an unseren Server übermittelt. Dies sind folgende Daten: 

IP-Adresse;
• Internet-Service-Provider des Nutzers;
• Datum und Uhrzeit des Abrufs;
• Browsertyp;
• Sprache und Browser-Version;
• Inhalt des Abrufs;
• Zeitzone;
• Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode;
• Datenmenge;
• Webseiten, von denen die Anforderung kommt;
• Betriebssystem.

Diese Daten werden nicht zusammen mit anderen personenbezogenen Daten von Dir gespeichert, d.h. es werden keine Nutzerprofile erstellt. 

Wir nutzen diese Daten, um die Webseite und Web-Anwendung nutzerfreundlich, funktionsfähig und sicher zu gestalten und zur Verfügung zu stellen, sowie zur statistischen Auswertung und zur Optimierung unseres Angebots. 

Rechtsgrundlage hierfür ist unser in den obigen Zwecken auch liegendes berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO. 

Aus Sicherheitsgründen speichern wir diese Daten in Server-Logfiles für die Speicherdauer von 360 Tagen. Nach Ablauf dieser Frist werden diese automatisch gelöscht, es sei denn wir benötigen deren Aufbewahrung zu Beweiszwecken bei Angriffen auf die Serverinfrastruktur oder anderen Rechtsverletzungen.

 

Datenerhebung bei Nutzung der Webseite/ Web-Anwendung ohne Registrierung 

Wenn Du über die informative Nutzung der Webseite hinaus selbst Daten eingibst und z.B. im Rahmen der Web-Anwendung Angaben zu Anlageziel, Anlagehorizont und deiner Risikotoleranz machst, und Dir einen Anlagevorschlag erstellen lässt, dann werden Deine Daten nur dann gespeichert, wenn Du Dich für den Passwort-geschützten Bereich registrierst. Die Erstellung eines Anlagevorschlags erfolgt automatisiert.  

Wenn Du Dich nicht für den Passwort-geschützten Bereich registrierst, dann werden lediglich die personenbezogenen Daten erhoben, die Dein Browser an unseren Server übermittelt. Dies sind folgende Daten: 

• IP-Adresse;
• Internet-Service-Provider des Nutzers;
• Datum und Uhrzeit des Abrufs;
• Browsertyp;
• Sprache und Browser-Version;
• Inhalt des Abrufs;
• Zeitzone;
• Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode;
• Datenmenge;
• Webseiten, von denen die Anforderung kommt;
• Betriebssystem.
 

Diese Daten werden nicht zusammen mit anderen personenbezogenen Daten von Dir gespeichert, d.h. es werden keine Nutzerprofile erstellt. 

Wir nutzen diese Daten, um die Webseite und Web-Anwendung nutzerfreundlich, funktionsfähig und sicher zu gestalten und zur Verfügung zu stellen, sowie zur statistischen Auswertung und zur Optimierung unseres Angebots. 

Rechtsgrundlage hierfür ist unser in den obigen Zwecken auch liegendes berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO. 

Aus Sicherheitsgründen speichern wir diese Daten in Server-Logfiles für die Speicherdauer von 360 Tagen. Nach Ablauf dieser Frist werden diese automatisch gelöscht, es sei denn wir benötigen deren Aufbewahrung zu Beweiszwecken bei Angriffen auf die Serverinfrastruktur oder anderen Rechtsverletzungen. 

Informationen zur Dateneingabe im Rahmen einer Kontaktaufnahme mit uns oder im Rahmen eines Newsletters findest Du im entsprechenden Absatz.  

 

Datenerhebung bei Nutzung der Webseite/ Web-Anwendung mit Registrierung 

Wenn Du Dich für die Nutzung des Passwort-geschützten Bereichs der Webseite und der Web-Anwendung registrierst, dann wird ein Kundenkonto für Dich erstellt. Über das Kundenkonto kannst Du Dich jederzeit wieder anmelden, Deine bisher gemachten Angaben ändern, den Eingabeprozess unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen, ohne Deine Daten noch einmal neu eingeben zu müssen. 

Über das Kundenkonto kannst Du auch jederzeit den aktuellen Stand und die Wertentwicklung Deines Depots einsehen und Aufträge zu Änderungen, Ein- oder Auszahlung einstellen. 

Neben den oben genannten personenbezogenen Daten, die bei der Übermittlung Deines Browsers an unseren Server erhoben werden, speichern wir bei einer Registrierung für den Passwort-geschützten Bereich folgende Daten: 

• Angaben zu Anlageziel und Anlagehorizont;
• Risikobereitschaft und -tragfähigkeit;
• Finanzielle Verhältnisse wie Vermögenssituation, monatliche Einnahmen, monatliche Ausgaben, frei verfügbares Vermögen;
• Finanzkenntnisse und -erfahrungen;
• Persönliche Daten zur Registrierung wie E-Mail-Adresse, Passwort, Mobilfunknummer;
• Persönliche Daten wie Geburtsdatum, Name, postalische Adresse, Ausbildung und Beruf, Familienstand, Staatsangehörigkeit, usw.;
• Steuerliche Informationen wie Steuer ID, steuerliche Ansässigkeit;
• Konto- und Depotdaten;

Die Daten ergeben sich aus den Eingabefeldern: Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet, weitere Angaben sind freiwillig. Wir erheben diese Daten, um dir den Entscheidungsprozess für einen Anlagevorschlag zu vereinfachen, und um Deine Daten für Dein Kundenkonto zu speichern.  

Wenn Du Dich für unsere Web-Anwendung registrierst und/ oder Kundin bei uns wirst, dann nutzen wir die von Dir angegebenen Daten, um Dir relevante Informationen zur Erreichung Deines finanziellen Ziels, zu Deiner Anlagestrategie oder zu ergänzenden Produkten per E-Mail zukommen zu lassen. Ebenso stellen wir Dir für Dein Depot relevante Informationen wie z.B. Quartals- oder Marktberichte per E-Mail oder im Kundenportal zur Verfügung.   

Rechtsgrundlage hierfür ist die Verarbeitung der Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO. 

Aus Sicherheitsgründen speichern wir diese Daten in Server-Logfiles für die Speicherdauer von 360 Tagen. Nach Ablauf dieser Frist werden diese automatisch gelöscht, es sei denn wir benötigen deren Aufbewahrung zu Beweiszwecken bei Angriffen auf die Serverinfrastruktur oder anderen Rechtsverletzungen.

 

Weiterleitung der Daten an die Kooperationspartner 

Wenn Du Deinen Anlagevorschlag umsetzen, einen Vermögensverwaltungsvertrag mit der nowinta Vermögensverwaltung GmbH abschließen und ein Depot bei der FIL Fondsbank GmbH eröffnen lassen möchtest, leiten wir Deine Daten nach Deiner Zustimmung hierzu entsprechend an die Kooperationspartner weiter. Zu diesen Daten gehören die bei einer Registrierung für den Passwort-geschützten Bereich erhobenen und für ein Vertragsangebot seitens der Kooperationspartner notwendigen Daten. 

Neben den personenbezogenen Daten, die bei der Übermittlung Deines Browsers an unseren Server erhoben werden, sind dies folgende Daten:

• Angaben zu Anlageziel und Anlagehorizont;
• Risikobereitschaft und -tragfähigkeit;
• Finanzielle Verhältnisse wie Vermögenssituation, monatliche Einnahmen, monatliche Ausgaben, frei verfügbares Vermögen;
• Finanzkenntnisse und -erfahrungen;
• Persönliche Daten zur Registrierung wie E-Mail-Adresse, Passwort, Mobilfunknummer;
• Persönliche Daten wie Geburtsdatum, Name, postalische Adresse, Ausbildung und Beruf, Familienstand, Staatsangehörigkeit, usw.;
• Steuerliche Informationen wie Steuer ID, steuerliche Ansässigkeit;
• Konto- und Depotdaten

Zusätzlich ist zur Depoteröffnung eine Legitimierung, eine Identifizierung mithilfe eines gültigen und anerkannten Ausweisdokuments, notwendig. Im Rahmen des Online-PostIdent-Verfahrens wird hierfür ein Foto von Dir sowie von der Vorder- und Rückseite Deines Ausweisdokuments erstellt und an die FIL Fondsbank GmbH weitergeleitet. 

Neben der Weiterleitung der Daten an die Kooperationspartner zur Erstellung eines Vertragsangebots erhält die Female Financial Invest auch kunden-, vertrags- oder leistungsbezogene Daten seitens der Kooperationspartner, beispielsweise zu Stand und Wertentwicklung des Depots, zu Einzelwerten oder Quartalsberichte sowie von den Kooperationspartnern erstellte Dokumente wie Kontoauszüge oder Steuerbescheinigungen. Weiterleitung und Erhalt der Daten erfolgt über Schnittstellen.  

Rechtsgrundlage hierfür ist die Verarbeitung der Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO. 

 

Cookies 

Zur Optimierung unserer Webseite verwenden wir Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die Dein Internet-Browser bei Nutzung unserer Webseite auf Deinem Rechner ablegt und speichert. 

Wir informieren auf unserer Webseite über die Verwendung von Cookies und weisen auf unsere Datenschutzerklärung hin, und wie Du dieser widersprechen bzw. die Speicherung von Cookies verhindern kannst („Opt-out“). Wir nutzen Session-Cookies, Permanente Cookies und Cookies von Drittanbietern (Third-Party-Cookies):

Session-Cookies dienen zur Wiedererkennung der mehrfachen Nutzung unserer Webseite. Bei einem erneuten Aufruf unserer Webseite geben diese Cookies Informationen ab und erkennen Deinen Rechner automatisch wieder. Die so erhaltenen Informationen dienen zur Optimierung unseres Angebots, beispielsweise zur Erkennung von Login-Informationen oder der Sprache. Wenn der Browser geschlossen und die Session beendet wird, werden die Session-Cookies gelöscht.

Zu den Permanenten Cookies gehören Cookies, die länger als eine Session gespeichert werden, wie z.B. Anmeldedaten zum Kundenkonto. Diese Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheidet. Du kannst sie auch in den Sicherheitseinstellungen Deines Browsers löschen.

Cookies von Drittanbietern (Third-Party-Cookies) binden Funktionen anderer Anbieter mit ein. Diese Cookies kannst Du in Deinen Browser-Einstellung konfigurieren, annehmen oder ablehnen. Bei einer Ablehnung sind eventuell nicht alle Funktionen unserer Webseite nutzbar. Näheres findest Du in den jeweiligen Datenschutzerklärungen der Drittanbieter. 

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO, um eine effektive Funktionalität der Webseite zu gewährleisten. 

Du kannst das Speichern von Cookies verhindern, indem Du in Deinen Browser-Einstellungen „keine Cookies akzeptieren“ auswählst. Einige Funktionen unserer Webseite können dann eingeschränkt sein. Dem Einsatz von Cookies von Drittanbietern zu Werbezwecken kannst Du über ein „Opt-out“ über die amerikanische Website (https://optout.aboutads.info) oder die europäische Website (http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/) widersprechen.

 

SessionStorage/ LocalStorage 

Zur Optimierung unserer Web-Anwendung verwenden wir eine Cookie-ähnliche Technologie: SessionStorage und LocalStorage. Ähnlich wie bei Cookies werden Daten gespeichert, um Dir beispielsweise die Möglichkeit zu geben, eine Session zu unterbrechen und später an gleicher Stelle fortzusetzen. Es erfolgt jedoch kein Tracking.

Die im SessionStorage gespeicherten Daten werden beim Beenden einer Session, bzw. beim Schließen des Browsers, gelöscht. Die im LocalStorage gespeicherten Daten, hierzu gehört z.B. Deine E-Mail-Adresse für den Login zum Kundenkonto, werden über die Session hinaus gespeichert, damit die Daten nicht mehrmals eingegeben werden müssen. 

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO, um eine effektive Funktionalität der Web-Anwendung zu gewährleisten. 

In den Sicherheitseinstellungen Deines Browsers kannst Du das Speichern dieser Daten unterbinden, indem Du „keine Cookies akzeptieren“ auswählst. 

 

Kontaktaufnahme per Kontaktformular/ E-Mail / Post/ Online-Terminbuchung 

Um Dein Anliegen zu bearbeiten, werden Deine Angaben bei der Kontaktaufnahme mit uns per Kontaktformular, E-Mail, Post oder einer Online-Terminbuchung verarbeitet. 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Deiner Daten bei Vorliegen Deiner Einwilligung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Rahmen eines Kontaktformulars, einer E-Mail, eines Briefes oder einer Online-Terminbuchung übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Es besteht ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung und Speicherung der Daten, um Anfragen beantworten zu können, zur Beweissicherung aus Haftungsgründen und um ggf. einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht nachkommen zu können. 

Zur Bearbeitung Deines Anliegens können wir Deine Kontaktdaten und Informationen zu Deinem Anliegen in einem Kunden-Management-System speichern. 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für personenbezogene Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars oder Daten, die per E-Mail, Brief bzw. Online-Terminbuchung erhoben wurden, ist dies dann der Fall, wenn die auf einen bestimmten Sachverhalt bezogene Kommunikation mit Dir beendet ist. Beendet ist eine Kommunikation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass das Anliegen bearbeitet, die Anfrage beantwortet und der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. 

Wenn Du über ein Kundenkonto oder einen Vertrag mit uns verfügst, speichern wir Deine Anfragen bis zum Ablauf von zwei Jahren nach Vertragsbeendigung. Im Fall von gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf: Ende handelsrechtlicher (6 Jahre) und steuerrechtlicher (10 Jahre) Aufbewahrungspflicht. 

Du hast jederzeit die Möglichkeit, Deine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Du kannst der Speicherung Deiner personenbezogenen Daten bei uns jederzeit widersprechen.

 

Kontaktaufnahme per Telefon/ Telefonisches Informationsgespräch 

Bei einer Kontaktaufnahme mit uns per Telefon oder bei der Durchführung eines telefonischen Informationsgesprächs mit Dir wird Deine Telefonnummer zur Bearbeitung Deiner Kontaktanfrage und Deines Anliegens verarbeitet und temporär im RAM/ Cache des Telefongerätes gespeichert bzw. im Display angezeigt. Die Speicherung erfolgt aus Haftungs- und Sicherheitsgründen, um den Beweis des Anrufs führen zu können, und um einen Rückruf zu ermöglichen. 

Du kannst das Anzeigen Deiner Telefonnummer verhindern, indem Du mit unterdrückter Telefonnummer anrufst. Bitte beachte, dass in diesem Fall kein Rückruf möglich ist. 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Telefonnummer ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so findet zusätzlich Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO Anwendung. 

Der Gerätecache speichert die Anrufe 60 Tage und überschreibt bzw. löscht sukzessiv alte Daten, bei Entsorgung eines Gerätes werden alle Daten gelöscht. 

Zur Bearbeitung Deines Anliegens können wir Deine Kontaktdaten und Informationen zu Deinem Anliegen in einem Kunden-Management-System speichern. 

Deine Angaben werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für personenbezogene Daten, die telefonisch erhoben wurden, ist dies dann der Fall, wenn die auf einen bestimmten Sachverhalt bezogene Kommunikation mit Dir beendet ist. Beendet ist eine Kommunikation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass das Anliegen bearbeitet, die Anfrage beantwortet und der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. 

Wenn Du über ein Kundenkonto oder einen Vertrag mit uns verfügst, speichern wir Deine Angaben bis zum Ablauf von zwei Jahren nach Vertragsbeendigung. Im Fall von gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf: Ende handelsrechtlicher (6 Jahre) und steuerrechtlicher (10 Jahre) Aufbewahrungspflicht. 

Du hast jederzeit die Möglichkeit, Deine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Du kannst der Speicherung Deiner personenbezogenen Daten bei uns jederzeit widersprechen.

 

Newsletter 

Wenn Du Dich unverbindlich über unsere Produkte informieren möchtest, kannst Du Dich für unseren Newsletter eintragen. Die Angabe Deiner E-Mail-Adresse ist hierbei notwendig, alle weiteren Daten sind freiwillig und dienen lediglich einer persönlichen Ansprache sowie einer individuellen Aufbereitung der Inhalte unseres Newsletters.

Bei der Anmeldung zum Newsletter verwenden wir das „Double-Opt-in-Verfahren“. Das bedeutet, dass Du, nachdem Du Dich mit Deiner E-Mail-Adresse für unseren Newsletter eingetragen hast, eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Deiner Anmeldung erhältst. Erst mit Klicken auf den Bestätigungslink wird Deine E-Mail-Adresse in die Liste unseres Newsletter-Verteilers aufgenommen und gespeichert. Solltest Du den Link zur Anmeldung nicht innerhalb von 48 Stunden bestätigen, werden Deine Anmeldedaten automatisch wieder gelöscht.  

Um den rechtlichen Anforderungen hinsichtlich des Nachweises Deiner Anmeldung zu unserem Newsletter gerecht zu werden und zur Prävention einer missbräuchlichen Verwendung Deiner E-Mail-Adresse protokollieren wir die bei der Anmeldung verwendete IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit des Double-Opt-ins (Anmeldung und Bestätigung der Anmeldung). 

Die genauen Inhalte des Newsletters wie beispielsweise Themen, Produkte und/oder Dienstleistungen werden im Rahmen der Anmeldung beschrieben. 

Zur Erstellung und zum Versand des Newsletters nutzen wir den Versanddienstleister Mailchimp (The Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce de Leon Ave NE, Atlanta, GA 30308 USA), dessen Datenschutzerklärung findest Du hier: https://mailchimp.com/legal/privacy/. Wir haben mit Mailchimp eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DS-GVO abgeschlossen. 

Zur Verbesserung unserer Inhalte, werten wir nach dem Versand des Newsletters Dein Nutzungsverhalten aus. Hierzu beinhalten die Newsletter sogenannte „Web-Beacons“ bzw. „Tracking-Pixel“, die beim Öffnen des Newsletters aufgerufen werden. Für die Auswertung verknüpfen wir die Web-Beacons mit Deiner E-Mail-Adresse und einer individuellen ID. Im Newsletter erhaltene Links enthalten ebenfalls diese ID. Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben, die IDs werden also nicht mit Deinen weiteren persönlichen Daten verknüpft, ein direkter Bezug zur Person ist ausgeschlossen. 

So können wir statistisch auswerten, ob und wann der Newsletter geöffnet wurde und welche Links im Newsletter angeklickt worden sind. Finden nach dem Öffnen des Newsletters oder eines Links im Newsletter weitere Aktivitäten auf unserer Webseite statt, werden diese Daten ebenfalls mit unserer Auswertung verknüpft. Auf Basis dieser Daten können wir ein Nutzerprofil erstellen und Interessen sowie Lesegewohnheiten analysieren, um so unser Angebot zu verbessern und zu individualisieren. 

Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters, dessen Erfolgsmessung und Auswertung, sowie die Speicherung der E-Mail-Adresse ist Deine Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG und für die Protokollierung der Einwilligung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO, da diese unserem berechtigten Interesse der rechtlichen Beweisbarkeit dient. 

Du kannst der Erstellung eines Nutzerprofil und der Auswertung der Daten (auch Tracking genannt) jederzeit widersprechen, indem Du auf den Abmeldelink am Ende des Newsletters klickst. In diesem Fall wird auch der Empfang des Newsletters beendet. Wenn Du in den Einstellungen Deines E-Mail-Anbieters die Anzeige von Bildern deaktivierst, ist ein Tracking ebenfalls nicht möglich. Die Deaktivierung kann Einschränkungen hinsichtlich der Funktionen des Newsletters haben, enthaltene Bilder werden nicht angezeigt. 

Deine Einwilligung zum Erhalt des Newsletters kannst Du jederzeit widerrufen. Den Widerruf kannst Du durch Klicken auf den Abmeldelink am Ende des Newsletters, eine E-Mail oder Mitteilung an unsere obigen Kontaktdaten ausüben. Wir speichern Deine Daten wie z.B. Deine E-Mail-Adresse nur, solange Du den Newsletter abonniert hast. Nach der Abmeldung werden Deine Daten nur anonymisiert zu statistischen Zwecken wie der Erfolgsmessung verwendet.

 

Webseiten-Analyse und -Optimierung   

Zur Optimierung unseres Angebots nutzen wir auf unserer Webseite das Webseitenanalyse-Tool „Google Analytics“ (Google Ireland Limited, Registernr.: 368047, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland). 

Hierfür setzt Google bei Nutzung unserer Webseite Cookies, die eine statistische Analyse der Nutzung dieser Website sowie das Anzeigen nutzungsbezogener Inhalte oder Werbung ermöglichen. Die erhobenen Daten werden in die USA übertragen und dort gespeichert. Google ist gemäß Privacy-Shield-Abkommen (https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework) zertifiziert. 

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, dass die IP-Adresse der Nutzer von Google innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die von Deinem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Geräteübergreifende Analyse werden über eine User-ID durchgeführt. 

Die Nutzung von Google Analytics dient der Analyse, Optimierung und Verbesserung unserer Website auf Basis von Nutzerverhalten und Aktivität auf unserer Webseite. Rechtsgrundlage hierfür ist unser in dieser Nutzung liegendes berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO. 

Die mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften und gesendeten Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht.

Weitere Informationen zur Datennutzung von Google Analytics findest Du hier: https://www.google.com/analytics/terms/de.html (Nutzungsbedingungen von Analytics), https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de (Hinweise zum Datenschutz bei Analytics) und https://policies.google.com/privacy (Googles Datenschutzerklärung). 

Du kannst der Nutzung von Google Analytics widersprechen, bzw. diese verhindern, indem Du in Deinen Browser-Einstellungen „keine Cookies akzeptieren“ auswählst. Darüber hinaus kannst Du die Erfassung der, durch das Cookie erzeugten und auf Deine Nutzung der Webseite bezogenen, Daten von Google Analytics sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google unterbinden, indem Du folgendes Browser-Plugin herunterlädst und installierst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.   

Eine weitere Möglichkeit der Erfassung der Daten durch Google Analytics zu widersprechen ist das Aktivieren des „Opt-outs“: Google Analytics deaktivieren

Dies verhindert die Erfassung der Daten von Google jedoch nur während der Nutzung unserer Webseite und in Deinem aktuellen Browser. Wenn Du Änderungen in Deinen Browser-Einstellungen vornimmst, Du z.B. Deine Cookies löschst, musst Du das „Opt-out“ erneut aktivieren. 

Die geräteübergreifende Nutzeranalyse kannst Du in Deinem Google-Account unter „Meine Daten > persönliche Daten“ deaktivieren.

 

Präsenz in sozialen Netzwerken 

Wir sind in verschiedenen sozialen Netzwerken präsent, um mit den in diesen Netzwerken registrierten Interessierten zu kommunizieren und über unsere Produkte und Dienstleitungen zu informieren. 

Es gelten die Nutzungsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien der jeweiligen Netzwerke und Plattformen. US-Anbieter sind nach dem sog. Privacy-Shield zertifiziert und damit verpflichtet europäischen Datenschutz einzuhalten. 

Die entsprechenden Datenschutzhinweise, Auskunftsmöglichkeiten und Widerspruchmöglichkeiten („Opt-Out“) der jeweiligen sozialen Netzwerke findest Du hier:

Facebook (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland) Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/, Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und http://www.youronlinechoices.com, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active.

Instagram (Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA) – Datenschutzerklärung/ Opt-Out: http://instagram.com/about/legal/privacy/.

Pinterest (Pinterest Europe Ltd., Palmerston House, 2nd Floor, Fenian Street, Dublin 2, Ireland) – Datenschutzerklärung: https://policy.pinterest.com/de/privacy-policy, Opt-Out: https://help.pinterest.com/de/articles/personalized-ads-pinterest. 

Wir verarbeiten Deine Daten, die Du uns über diese sozialen Medien übermittelst, um mit Dir zu kommunizieren und um Deine über diese Medien eingehenden Nachrichten zu beantworten. 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Kommunikation mit Interessierten und Nutzern und unserer Außendarstellung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Insofern Du den Verantwortlichen eines sozialen Netzwerks Deine Einwilligung in die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten erteilt hast, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) und Art. 7 DS-GVO. 

 

Affiliate-Partner 

Ausgewählte, unser Angebot ergänzende, Produkte und Dienstleistungen bieten wir über Affiliate-Partner an. Diese Angebote werden über einen Link („Affiliate-Link“) eingefügt und beworben. Solltest Du ein Angebot eines unserer Affiliate-Partner wahrnehmen, erhalten wir eine Provision. Umgekehrt stellen auch wir unsere Produkte und Dienstleistungen ausgewählten Partnern über einen Affiliate-Link zur Verfügung. 

Um nachvollziehen zu können, ob Du Dich für Affiliate-Links und/oder die darüber verfügbaren Angebote interessierst und in Anspruch genommen hast, werden die Affiliate-Links um bestimmte Werte ergänzt. Diese Werte können ein Bestandteil des Links selbst sein oder mittels eines Cookies gesetzt werden. Zu den Werten gehören insbesondere die Ausgangswebseite (Referrer), Zeitpunkt, eine Online-Kennung der Betreiber der Webseite, auf der sich der Affiliate-Link befindet, eine Online-Kennung des jeweiligen Angebotes, eine Online-Kennung der Interessierten, wie auch Tracking-spezifische Werte wie z.B. Werbemittel-ID, Partner-ID und Kategorisierungen. 

Bei der von uns verwendeten Online-Kennung handelt es sich um pseudonymisierte Werte. Das bedeutet, die Online-Kennung enthält keine personenbezogenen Daten wie Namen oder E-Mail-Adresse, ist jedoch insoweit personenbezogen, als dem Partnerunternehmen und auch uns, die Online-Kennung zusammen mit anderen Nutzerdaten vorliegt. Dies dient lediglich dazu, um nachzuvollziehen, ob Du auf einen Affiliate-Link geklickt und Dich über unsere Webseite für ein Partner-Angebot interessiert hast, und das Angebot wahrgenommen, d.h. z.B. einen Vertrag mit dem Anbieter abgeschlossen hast. 

Rechtsgrundlage für die Analyse, die Optimierung und die Durchführung des Affiliate-Programms ist unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  

Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerberverfahren 

Bewerbungen, die auf elektronischem Wege oder per Post an die Female Financial Invest gesendet werden, werden zum Zwecke der Abwicklung des Bewerberverfahrens elektronisch oder manuell verarbeitet. 

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Bewerbungsunterlagen mit „besonderen Kategorien personenbezogener Daten“ nach Art. 9 DS-GVO (z.B. ein Foto, welches Rückschlüsse auf Deine ethnische Herkunft, Religion oder Deinen Familienstand gibt) freiwillig sind und keine Auswirkungen auf die Bewerbungschancen haben. 

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung sind Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO sowie § 26 BDSG n.F. 

Wird nach Abschluss des Bewerberverfahrens, ein Arbeitsverhältnis mit dem Bewerber / der Bewerberin eingegangen, werden die Bewerberdaten unter Beachtung einschlägiger Datenschutzvorschriften gespeichert. Wird nach Abschluss des Bewerberverfahrens keine Stelle angeboten, so wird das eingereichte Bewerbungsschreiben samt Unterlagen 6 Monate nach Versand der Absage gelöscht, um etwaigen Ansprüchen und Nachweispflichten nach AGG genügen zu können.

 

Löschung von Daten und Speicherdauer 

Sofern nicht in dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden Deine personenbezogenen Daten gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck für die Speicherung entfällt, es sei denn deren weitere Aufbewahrung ist zu Beweiszwecken erforderlich oder dem stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Darunter fallen etwa handelsrechtliche Aufbewahrungspflichten von Geschäftsbriefen nach § 257 Abs. 1 HGB (6 Jahre) sowie steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten nach § 147 Abs. 1 AO von Belegen (10 Jahre). Wenn die vorgeschriebene Aufbewahrungsfrist abläuft, erfolgt eine Sperrung oder Löschung Deiner Daten, es sei denn die Speicherung ist weiterhin für einen Vertragsabschluss oder zur Vertragserfüllung erforderlich. 

 

Rechte der betroffenen Person

Soweit die Verarbeitung auf Deiner Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a), Art. 7 DS-GVO beruht, hast Du das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt.

Soweit wir die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO stützen, kannst Du Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Dir erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Deine personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Deines begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Dir unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

Du kannst der Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Das Widerspruchsrecht kannst Du kostenfrei ausüben. Über Deinen Werbewiderspruch kannst Du uns unter folgenden Kontaktdaten informieren:

FFI Female Financial Invest GmbH
Speditionstr. 15a 
40221 Düsseldorf 
Geschäftsführung: Maria Mann
Handelsregister/Nr.: HRB 85343 
Registergericht: Amtsgericht Düsseldorf 
E-Mail-Adresse: info@financery.de

 

1. Recht auf Auskunft
Du hast ein Recht auf Auskunft über Deine bei uns gespeicherten persönlichen Daten nach Art. 15 DS-GVO. Dies beinhaltet insbesondere die Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Deine Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, die Herkunft Deiner Daten, sofern diese nicht direkt bei ihnen erhoben wurden.

2. Recht auf Berichtigung
Du hast ein Recht auf Berichtigung unrichtiger oder auf Vervollständigung richtiger Daten nach Art. 16 DS-GVO.

3. Recht auf Löschung
Du hast ein Recht auf Löschung Deiner bei uns gespeicherten Daten nach Art. 17 DS-GVO, es sei denn gesetzliche oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen oder andere gesetzliche Pflichten bzw. Rechte zur weiteren Speicherung stehen dieser entgegen.

4. Recht auf Einschränkung
Du hast das Recht, eine Einschränkung bei der Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der Voraussetzungen in Art. 18 Abs. 1 lit. a) bis d) DS-GVO erfüllt ist:

Wenn Du die Richtigkeit der Dich betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreitest, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

• die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Du die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnst und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangst;

• der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Du diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigst, oder

• wenn Du Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt hast und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Deinen Gründen überwiegen.

5. Recht auf Datenübertragbarkeit
Du hast ein Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DS-GVO, was bedeutet, dass Du die bei uns über Dich gespeicherten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten kannst oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen kannst.

6. Recht auf Beschwerde
Du hast ein Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. In der Regel kannst Du Dich hierfür an die Aufsichtsbehörde insbesondere in dem Mitgliedstaat Deines Aufenthaltsorts, Deines Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes wenden.

  

Datensicherheit 

Alle Daten zwischen Deinem Browser und unserem Server werden über eine sichere SSL-Verbindung verschlüsselt übertragen, um alle personenbezogen Daten, die an uns übermittelt werden, zu schützen und um sicherzustellen, dass die Datenschutzvorschriften von uns, aber auch unseren externen Dienstleistern eingehalten werden.

 

Stand

April 2019

   Datenschutzerklärung

         Impressum

   Nutzungsvereinbarung