Make money, honey! (Teil 2)

Make money, honey! (Teil 2) 

In unserem vorherigen Artikel haben wir Dir Aktien, Anleihen und Renditen vorgestellt. Wie Du dieses Wissen nun nutzt, um Dein Geld für Dich arbeiten zu lassen, ohne selbst dafür zu arbeiten, das erfährst Du hier.

 

Der Wert Deines Investments steigt 

Investierst Du in Aktien und Anleihen, und gewinnen Deine Aktien und Anleihen an Wert, steigt auch der Wert Deines Portfolios. Ein Portfolio ist Deine Auswahl an Aktien und Anleihen.  

 

So verdienst Du Geld mit Aktien 

im Idealfall wächst ein Unternehmen erfolgreich, macht mehr Umsatz und somit mehr Gewinn, und wird so insgesamt wertvoller. Dieser Gesamtwert des Unternehmens verteilt sich auf alle Aktien, welche das Unternehmen herausgibt, und so steigt der Marktpreis pro Aktie. Noch zu theoretisch? Hier ein Beispiel:  

Du kaufst 10 Aktien eines Unternehmens X zu einem Preis von 5€ pro Aktie. Der Wert Deines Investments beträgt somit insgesamt 50€. Angenommen, das Unternehmen wächst, macht mehr Umsatz und mehr Gewinn. Der Gesamtwert des Unternehmens steigt und somit auch Deiner Aktien. Diese haben nun einen Wert von 6€ pro Aktie. Da Du 10 Aktien hältst, beträgt der Wert Deines Investments nun 10 x 6 = 60. 

Würdest Du Deine Aktien nun verkaufen, würdest Du einen Erlös von 10€ erzielen. Diese 10€ wären Deine Rendite. So verdienst Du Geld mit dem Kauf und Verkauf von Aktien.  

Tatsächlich werden Aktien täglich an der Börse gehandelt, ähnlich wie auf einem Wochenmarkt. Je mehr Anleger:innen eine bestimmte Aktie nachfragen, desto höher steigt ihr Marktpreis. Hast Du z.B. eine Aktie eines noch unbekannten Unternehmens gekauft, und wird dieses mit der Zeit bekannter und beliebter, und fangen mehr Menschen an zu glauben, dass dieses Unternehmen sehr erfolgreich wird, kann die Nachfrage nach dieser Aktie steigen: Und Du kannst sie zu einem höheren Preis verkaufen, als Du sie selbst gekauft hast.  

Du könntest Deine Aktien jedoch auch halten, und trotzdem damit Geld verdienen. Indem das Unternehmen Dich an seinen Gewinnen teilhaben lässt und Dir pro Aktie einen (Bruch-)Teil seiner Gewinne auszahlt. Diese Gewinnausschüttungen nennt man Dividenden. Unternehmen können selbst entscheiden, ob und wann sie Dividenden auszahlen. Meist werden sie nur dann ausgezahlt, wenn auch die Gewinne des Unternehmens in dem Jahr sehr gut waren. Und auch diese Dividenden sind Teil Deiner Rendite Deines Investments. 

 

Und mit Anleihen?  

Bei Anleihen gibst Du einem Unternehmen (oder einem Staat) einen Kredit und erhältst dafür Zinszahlungen. Nehmen wir an, Du kaufst eine Anleihe für 100, die mit einem Zinssatz von 3% über 10 Jahre festgelegt ist. Am Ende der Laufzeit von 10 Jahren erhältst Du Deine 100 zurück und bekommst zusätzlich 34,39 Zinsen ausgezahlt. Du hast also 34,39€ verdient.   

Warum 34,39 und nicht 30? Das erklären wir in unserem Artikel zum “Zinseszins-Effekt“. 

 

 

Lass Dein Geld für Dich arbeiten  

Neben der Rendite aus der Wertsteigerung einer Aktie kannst Du an den Gewinnen eines Unternehmens beteiligt werden. Kombinierst Du zusätzlich zu Deinen Aktien auch Anleihen in Deinem Portfolio, so kannst Du Deine Rendite um Zinszahlungen ergänzen. Der Vorteil: Bei einer Aktie weißt Du nicht, ob diese zukünftig im Wert steigt oder das Unternehmen Dividenden auszahlt, bei einer Anleihe ist der Zinssatz zuvor festgelegt. Dafür kann die Rendite einer Aktie wiederum höher sein als der Zins einer Anleihe. Wenn Du beides für Dich nutzt, kannst Du Dein Geld für Dich arbeiten lassen – ohne selbst dafür zu arbeiten.

 

Kannst Du Dein Geld dabei verlieren?  

Was passiert, wenn ein Unternehmen sich nicht erfolgreich entwickelt? Oder den Kredit der Anleihe nicht zurückzahlen kann? Richtig, dann kannst Du das von Dir investierte Geld auch verlieren. Wenn der Wert Deiner Aktie von 5€ auf 3€ fällt und Du Deine Aktien zu diesem Preis verkaufst, sinkt der Wert Deines Investments von 50€ auf 30€.  

Wie also erkennt und findet man die Unternehmen, die sich erfolgreich entwickeln? Deren Wert steigt, die Dividenden auszahlen und ihre Kredite zurückzahlen?  

Die Antwort ist: Gar nicht.  

Es gibt keinen Geheimtrick, keine Liste der 10 besten Aktien oder der 5 sicheren Anleihen. Es wird immer Unternehmen geben, die sich sehr gut entwickeln, und Unternehmen, die sich weniger gut entwickeln. Wir selbst sind es, die wir mit unseren täglichen Kaufentscheidungen darüber entscheiden, welche Unternehmen am Markt erfolgreich sind – und welche nicht. Als Konsumenten.   

 

Wirtschaft ist die Interaktion von Menschen.  

 

Und genau hier kommen ETFs ins Spiel.  

ETFs sind Investmentfonds (eine Art “Gruppe”), mit denen Du nicht nur in eine Aktie oder Anleihe, sondern gleichzeitig in mehrere, verschiedene Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Länder investierst. Es wird immer Unternehmen und Branchen geben, die sich sehr gut entwickeln, und andere, die sich weniger gut entwickeln – wir wissen nur nicht welche. Aber: Wenn Du gleichzeitig in verschiedene Unternehmen investierst, kann der Erfolg der Unternehmen, die sich gut entwickeln, mögliche Verluste anderer Unternehmen ausgleichen. Und so kannst Du, auch wenn niemand vorher weiß, welche Unternehmen sich wie entwickeln, im Laufe der Zeit eine positive Rendite erzielen. 

 

 

Wie investiert Financery für Dich?  

Genau deshalb haben wir uns von Financery für ETFs entschieden, und investieren so in verschiedene Aktien und Anleihen für Dich.  

Hierzu schlagen wir Dir nicht nur einen ETF vor, sondern erstellen Dir ein Portfolio, eine Auswahl, aus mehreren ETFs. Warum? Nur so lassen sich inhaltlich und geografisch verschiedene Anlageschwerpunkte setzen, wie z.B. Technologieunternehmen in Nordamerika, erneuerbare Energien in Skandinavien oder Staatsanleihen europäischer Länder. Indem wir in Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Länder für Dich investieren, und in verschiedene Staaten, können wir nicht nur mögliche Verluste ausgleichen und so Dein Risiko minimieren, sondern erzielen die bestmögliche Rendite für Dich.  

 

Wie machst Du mit Financery mehr aus Deinem Geld? 

Wie setzt sich Deine Rendite bei uns zusammen? Neben der Wertsteigerung aus Aktien und möglichen Dividendenauszahlungen nutzen wir auch die längere Laufzeit und die Zinsen von Anleihen für Dich. Wir bringen also alle 3 Bestandteile für Dich zusammen. 

Aber: Wir zahlen Dir Deine Rendite nicht gleich aus, sondern reinvestieren sie für Dich. Wie? Du erhältst Deine Rendite nicht? Richtig gelesen. Und das aus gutem Grund.  

Wenn wir Dir Deine Rendite nicht gleich auszahlen, sondern direkt wieder für Dich in ETFs anlegen, arbeitet dieses Geld für Dich weiter – und Du erhältst im nächsten Jahr sogar mehr Rendite.  

Stell’ Dir vor, Du investierst einmalig 1000€ in ETFs mit Financery und erhältst im ersten Jahr Deiner Geldanlage 5% Rendite, dann wären das 1.050€ – also ein Plus von 50€. Wenn wir dieses Geld wieder für Dich reinvestieren, und Du im zweiten Jahr wieder eine Rendite von 5% erhältst, macht das im zweiten Jahr bereits einen Betrag von 1102,50€. Warum? Weil Du die 5% nicht auf Deine anfänglichen 1000€, sondern auf Deinen Vorjahresbetrag von 1050€ erhältst – das ergibt im zweiten Jahr ein Plus von 52,50€ (5% von 1050€). Im 3. Jahr sind es dann schon 1157,63€. Wenn Du Dir hingegen Deine Rendite auszahlen lässt, kann Dein Startbetrag von 1000€ nicht “mehr werden”.  

 

Wenn Du Dir Deine Rendite auszahlen lässt 

Startbetrag: 1000€ 

Jahr 1: 1000€ + (1000€ x 5%) = 50€ Auszahlung 
Jahr 2: 1000€ + (1000€ x 5%) = 50€ Auszahlung 
Jahr 3: 1000€ + (1000€ x 5%) = 50€ Auszahlung 
Jahr 4: 1000€ + (1000€ x 5%) = 50€ Auszahlung 
Jahr 5: 1000€ + (1000€ x 5%) = 50€ Auszahlung 

 

Wenn wir Deine Rendite reinvestieren 

Startbetrag: 1000€ 

Jahr 1: 1000€ + (1000€ x 5%) = 1050€ 
Jahr 2: 1050€ + (1050€ x 5% = 52,50€) = 1102,50€ 
Jahr 3: 1102,50€ + (1102,50€ x 5% = 55,13€) = 1157,63€ 
Jahr 4: 1157,63€ + (1157,63€ x 5% = 57,88€) = 1215,51€ 
Jahr 5: 1215,51€ + (1215,51€ x 5% = 60,78€) = 1276,29€ 

…und so weiter und so fort. Jedes Jahr etwas mehr. 

Je mehr Geld, je mehr Volumen, für Dich arbeitet, desto mehr Vermögen kannst Du aufbauen. Und genau deshalb reinvestieren wir Deine Rendite.  

 

 

Für mehr Geld für Dich. Weil Du mehr verdienst.  

 

Artikel teilen

Budgetplaner

Kostenfrei downloaden

Finde mit uns heraus, wie viel Du investieren kannst und starte Deine Geldanlage. Lade Dir hier unseren Budgetplaner herunter.

Featured

Kinder & Familie

Finanz-Tipps fürs Zusammenleben

Egal, ob mit Anfang 20, Mitte 30 oder Ende 50 – spätestens mit der gemeinsamen Wohnung kann das Thema Geld in einer Beziehung schnell auch einmal zum Streitthema werden. Muss es aber nicht. Damit das Zusammenleben zu zweit (oder in der Familie) auch finanziell gelingt, haben wir hier die besten Finanz-Tipps für Dich zusammengestellt.

Jetzt lesen
Rente & Altersvorsorge

In 4 Schritten zu Deiner Altersvorsorge

Rente. Das ist noch sooo weit weg. In 20, 30, 40 Jahren… Und der Alltag ist gerade eh so stressig, darum kümmere ich mich später. Aber wusstest Du, dass Du richtig Geld sparen kannst, je früher Du das Thema Altersvorsorge von Deiner To-do-Liste streichst? Und wie entspannt Du diese Zeit dann genießen könntest?

Jetzt lesen
Rente & Altersvorsorge

Post von der Rentenversicherung

Da ist sie, die Renteninformation. Einmal im Jahr, meist im Juni/ Juli, bekommen wir sie zugeschickt. Etwas stiefmütterlich behandelt landet sie dann in einer Schublade, oder – wenn es gut läuft – fein säuberlich abgeheftet in einem Ordner. Für später. Nur, dieses “später” kommt früher als man denkt

Jetzt lesen

Der Finanz-Service für Frauen.
In Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.