Frauen und die Rentenlücke

Gender Pension Gap

Wie Du entspannt in die Rente gehen kannst: 

Wusstest Du, dass Du mit 30 Jahren 52.000 Euro auf dem Konto haben müsstest, um die Rentenlücke auszugleichen? Na, wie sieht Dein Kontostand aus? Passt, oder eher nicht?   

Ich, Mitte 20, in meinem ersten richtigen Job: Ok, wenn jemand hier gleichberechtigt ist, dann bin ich es.” Das stimmt auchSobald es Richtung 35 geht, wirst Du aber schnell merken, dass dieses Gefühl rasant bergab gehtDenn dann öffnet sich die Rentenlücke 

Die Selbstverständlichkeit der Frauen 

Wir bekommen Kinder. Wir übernehmen einen Großteil der Erziehung. Wir pflegen häufig Angehörige im Alter. Kurzum übernehmen wir Frauen wichtige soziale Aufgaben, die aber nicht entsprechend honoriert werden – weder im Gehalt, noch in der Gesellschaft. Wie stark konkrete Berufe, zum Beispiel Erzieherin, Bürokauffrau oder Hotelfachfrau, von der Rentenlücke betroffen sind, haben wir uns bei Instagram genauer angeschaut. 

Was können wir also tunum für unsere Rente vorzusorgen? Mehr arbeiten? Auf die Familie verzichten? Nein, wir lassen unser Geld für uns arbeiten. Denn schließlich haben wir hart dafür gearbeitet, warum sollte es nicht auch für uns arbeiten? 

So können Frauen die Rentenlücke schließen 

Das Mittagessen mit den Kollegen, der Mega-Sale in Deinem Lieblingsshop. Jeden Monat ein bisschen was zur Seite legen, ist ein super AnfangAlso das Geld sparen und auf dem Girokonto oder Tagesgeldkonto liegen lassen? Macht wenig Sinn. Auf der Bank bekommen wir keine Zinsen – Schlimmer noch: Teilweise zahlen wir sogar Negativzinsen. Hier findest Du eine Liste von über 200 Banken, bei denen du aktuell schon Negativzinsen zahlst. Hinzu kommt die Inflation, durch die unser Kontoguthaben weiter an Wert verliert.  

Schließen lässt sich die Rentenlücke jedochindem Du Dein Geld investierst 

Wenn Du, zum Beispiel 30 Jahre lang jeden Monat 150 Euro investierst, kannst Du Dir ein Vermögen von 120.561 Euro aufbauen. Du selbst zahlst hiervon nur 54.000 Euro einNicht schlecht, oder? Wir rechnen in diesem Beispiel mit einer durchschnittlichen Rendite von 6 Prozent pro Jahr. Bei uns kannst Du schon ab einem monatlichen Betrag von 50 Euro in ETFs investieren. 

Drei praktische Gründe, warum Frauen ihr Geld anlegen sollten  

Die Rente selbst: Sie ist nicht sicher.

Immer weniger Beitragszahlende müssen für die wachsende Zahl der Rentner aufkommen. Ja Omi, wir lieben dich – Aber auch wir müssen im Alter von irgendetwas leben. Um den gewohnten Lebensstandard auch noch im Alter zu halten, müssen wir andere Einkünfte finden. 

Investieren ist einfacher als die meisten denken

Du brauchst kein Finanz-Profi zu sein und Wissen über Jahre sammeln. Stattdessen ist es sinnvoller, einfach loszulegen. Denn je früher Du startest, desto mehr kannst Du aus Deinem Geld machen. Von 1990 bis 2010 hat eine monatliche Anlage in den Deutschen Aktienindex, den DAX, eine durchschnittliche jährliche Rendite von 6,8 Prozent erbracht. Es lohnt sich also! Und noch ein Tipp: Je länger Du Dein Geld investierst, desto besser kannst Du mögliche Marktschwankungen oder Verluste ausgleichen

Frauen legen ihr Geld besser an als Männer 

Ja, Du hast richtig gelesen. 2019 haben Frauen höhere Renditen erzielt als Männer, so ING Diba. Mit durchschnittlich 24,11 Prozent Rendite waren wir über einen Zeitraum von elf Monaten erfolgreicher als Männer mit 23,5 Prozent. Zudem weisen wir einen vergleichsweise hohen Anteil an Fonds auf, wobei Männer eher in Einzelaktien investieren.  

Börsenpsychologen zeigen einige Gründe auf, warum wir die besseren Anlegerinnen sind. Ok, offensichtlich: Männer überschätzen sich oft. Frauen, hingegen, denken bei ihrer Geldanlage meist langfristiger und streuen ihre Geldanlage breiter. Bei den Männern sieht das anders aus. Sie tendieren dazu, sich Verluste nicht einzugestehen und halten diese deshalb länger. Zudem handeln sie generell häufiger an der Börse und bei dem Hin und Her gehen die Taschen leer. 

Also, was hält dich noch ab? Leg’ einfach los

Share

#genderpensiongap #rentenlücke #frauenundfinanzen #geldanlage
Share on linkedin
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email

Der Finanz-Service für Frauen. In Deutschland, Österreich und der Schweiz.